Susanna Suter Medium Spiritual Coach Mediation


Häufig gestellte Fragen zur Meditation

"Können auch Anfänger zu dir kommen? Ich habe keinerlei Erfahrung."

Selbstverständlich. Es spielt keine Rolle, ob du Anfänger bist oder ein geübter «Yogi-Bär».

 

"Wie viele Lektionen muss ich machen, bis ich selbständig meditieren kann?"

Du verfügst nach ein bis zwei Stunden über das Werkzeug, um selbständig zu meditieren.

 

"Wie oft muss ich meditieren, bis ich ein Ergebnis habe?"

Du merkst schon nach einer Lektion, dass meditieren sehr entspannend ist. Das «Wie oft» ist abhängig von deinen Bedürfnissen und Zielen. Aber je mehr du übst, umso besser und intensiver werden deine Erfahrungen sein. Meditieren ist auch ein Prozess. Aber primär ist Meditation kein «Muss», sondern eine Lebenseinstellung.

 

"Ich habe schon Hypnose probiert, was nichts geholfen hat. Wird mir dann Meditation auch nicht helfen? Ich habe grosse Schwierigkeiten, Kontrolle abzugeben."

Hypnose und Meditation kann man nicht miteinander vergleichen. Viele Menschen haben Probleme mit Kontrollverlust. Dies kann auf der einen Seite sinnvoll sein, aber dich in vielen Bereichen deines Lebens auch daran hindern, dich gehen zu lassen und Schönes zu erleben. Meditation ist ein guter Weg, dich in deinem Tempo sanft diesem Thema zu nähern.

 

"Muss ich etwas Spezielles machen, um richtig zu meditieren?"

Beim Meditieren gibt es kein Richtig oder Falsch, sondern nur den richtigen Weg für dich. Das Einzige, was du beim Meditieren brauchst, sind Ruhe (schau, dass du in der Zeit, in der du meditierst, nicht gestört wirst) und die Bereitschaft, dich darauf einzulassen. Und oft braucht es auch Geduld. Aber das geht allen so 😉.

 

"Kann ich auch Unterricht via Skype oder Telefon erhalten?"

Wenn du Anfänger bist, empfehle ich dir, zu mir zu kommen. Dann kannst du am meisten profitieren. Aber wenn du weit weg wohnst oder körperlich nicht dazu in der Lage bist, geht es auch auf diesem Wege. Wenn du geübt bist, können Meditationen und Heilreisen ohne Problem auch via Telefon oder Skype gemacht werden.

 

"Was ist der Unterschied zwischen Meditation und Heilreisen?"

 Beim Meditieren geht es primär darum, dass du zur Ruhe kommst und deine Mitte und deinen Weg findest.

Bei geführten Meditationen und Heilreisen werden bestimmte Themen behandelt, oder sie dienen einfach der Entspannung.

 

"Kann ich jedes Thema, das mich beschäftigt, bei einer Meditation/Heilreise angehen?"

Ja. Die Heilreisen sind individuell anpassbar.

 

"Werde ich durch Meditieren hellsichtig?"

Falls Hellsichtigkeit in dir schlummert (siehe dazu Frage «Wieso können nicht alle Menschen hellsehen?»), kann sie sich durch tägliches Meditieren zeigen. Auf jeden Fall kann dir Meditieren helfen, deine Sinne zu verfeinern. Auch die sogenannten «übernatürlichen». Aber das Wichtigste ist, dass du immer sicherer wirst, was deine innere Stimme betrifft. 

 

"Was ist besser: Meditieren mit oder ohne Musik?"

Es gibt kein Besser oder Schlechter, es ist lediglich eine Frage der persönlichen Vorliebe.

 

"Habe ich die Augen dabei offen oder geschlossen?"

Auch hier gilt die persönliche Vorliebe. Aber meistens ist es einfacher, die Augen geschlossen zu halten, um sich so besser auf das Innere konzentrieren zu können.